SLEEPMAGIQ

5/5

44,99 

Besser und effektiver Schlafen mit Sleepmagiq

Besser und effektiver Schlafen mit
S L E E P M A G I Q

In S L E E P M A G I Q sind viele hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe, allen voran Lavendel, GABA, Melisse und Melatonin. Diese Inhaltsstoffe helfen dir dabei, Körper und Geist zu beruhigen, sie sorgen für einen gewissen inneren Frieden und helfen dir, deine Gedanken zu ordnen.

Abschalten und Gedanken sortieren

Abschalten und Gedanken sortieren

Durch die Premium Inhaltsstoffe Melisse, Lavendel und Baldrian schaffen wir hier gezielt Abhilfe. Alle Stoffe helfen dir aktiv dabei, abzuschalten und deine Gedanken zu ordnen. Und das auf eine sanfte Art und Weise. Melisse, die allseits bekannte Heilpflanze, wird schon ewig als Beruhigungsmittel eingesetzt.

Perfekt Ein- und vor allem Durchschlafen

Perfekt Ein- und vor allem Durchschlafen

Ein sensibler Schlaf führt langfristig oft zu schwerwiegenden Problemen. Jedoch haben wir dafür gesorgt, dass du mit S L E E P M A G I Q nicht nur gut einschläfst, sondern auch wie auf Wolke 7 durchschläfst. Dazu haben wir GABA (Gamma-Aminobuttersäure) hinzugefügt, diese hilft dir aktiv dabei den Organismus langsam runterzufahren, sowieso die Atmung und den Puls, um dich so in den „Schlafmodus“ zu bringen.

Optimaler Stoffwechsel und perfekte Vitalfunktionen

Optimaler Stoffwechsel und perfekte Vitalfunktionen

Auch für einen optimal laufenden Stoffwechsel sorgen wir mit S L E E P M A G I Q, durch Zugabe von B – Vitaminen, wichtiger Spurenelemente wie Zink und Eisen und essenzieller Aminosäuren. Diese und viele weitere Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass alle Wirkstoffe perfekt aufgenommen werden können, indem Sie den Stoffwechsel regulieren und die BIO Verfügbarkeit enorm erhöhen.

Zutaten: Mikrokristalline Cellulose, Calciumcarbonat, Griffonia Extrakt (5-HTP), Magnesiumoxid, Baldrianwurzel Extrakt, Melisseblatt Pulver, L-Tryptophan, Gamma-Aminobuttersäure, Lavendel Pulver, Grüntee Extrakt (Polyphenole, EGCG), Fett Pulver, Glycin, Zinkcitrat, Hopfen Extrakt, Mangancitrat, Eisenfumarat, Cholecalciferol, Kupfercitrat, Riboflavin, Chrompicolinat, Melatonin, Biotin, Natriumselenit

Sleepmagiq-Nährwerttabelle

RM (%): Referenzmengen für die tägliche Aufnahme eines durchschnittlichen Erwachsenen nach VO (EU) 1169/2011
* Keine Referenzwerte vorhanden

Verzehrempfehlung: Täglich zwei Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Hinweis: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise verwendet werden.

Inhalt: 104,6 g (= 60 Tabletten)

Aufbewahrung: Das Produkt ist außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufzubewahren. Bitte lagern Sie das Produkt trocken, lichtgeschützt und nicht über 25°C.

Zu jeder bestellung ein Ebook im wert von 99 €

Jetzt nur
für kurze zeit 0 €

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

S L E E P M A G I Q vs. Schlaftabletten

Legende

S L E E P M A G I Q Inhaltsstoffe

Melisse

Melisse – Die bekannteste Heilpflanze

Die Melisse (Zitronenmelisse) wird seit alters her wegen ihrer beruhigenden Wirkung geschätzt. Das ätherische Öl der Melisse enthält eine komplexe Mischung aus heilsamen Inhaltsstoffen. Hauptwirkstoffe sind dabei Citral und Citronellal. Weitere Inhaltsstoffe sind Gerbstoffe und Flavonoide. Die Gesamtheit dieser Inhaltsstoffe wirkt beruhigend und schlafauslösend, dementsprechend ist Melisse sehr beliebt gegen Schlafstörungen und innerliche Unruhen.

Magnesium

Magnesium – Der Multifunktionsmineralstoff

Der Mineralstoff Magnesium übernimmt im menschlichen Organismus lebenswichtige Aufgaben. Vor allem für das Elektrolytgleichgewicht − und damit auch für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anspannung und Entspannung der Muskulatur − ist Magnesium unverzichtbar. Zur Wirkung von Magnesium auf die Schlafqualität gibt es einige medizinische Studien. Diese liefern Belege, dass Magnesium über seine vielfältigen Funktionen für verschiedene Neurotransmitter unseres Nervensystems eine Schlüsselrolle bei der Regulation des Schlafes spielt. Das liegt daran, dass Magnesium die Ausschüttung von Stresshormonen hemmt, und einen somit besser abschalten lässt.

Baldrian

Baldrian – Die Wurzel, die es in sich hat

Der Echte Baldrian (Valeriana officinalis) wird bis zu 1,5 Meter hoch und ist in Europa und Asien beheimatet. Der pharmazeutisch verwendete Pflanzenteil ist die Wurzel. Zu den relevanten Inhaltsstoffen zählen neben dem ätherischen Öl außerdem die Valepotriate und Lignane. Die entspannende und schlaffördernde Wirkung beruht auf einer erhöhten Ausschüttung und geringeren Wiederaufnahme vom hemmenden Botenstoff GABA (Gamma-Aminobuttersäure). Die Baldrian Wurzel wird bei Unruhezuständen und nervös bedingten Schlafstörungen eingesetzt.

Griffonia

Griffonia Extrakt – Die Afrikanische Zauberpflanze

Griffonia, auch als Afrikanische Schwarzbohne bekannt – stammt aus dem tropischen Afrika und ist eine Schlingpflanze. Alltags-Stress, unausgewogene Ernährung und Bewegungsmangel können zu einem Serotonin-Mangel führen. Die Folgen sind Einschlaf- und Durchschlafprobleme, depressive Verstimmungen und Übergewicht. Die Aminosäure 5-HTP ist die direkte Vorstufe von Serotonin. Da In Griffonia ist sehr viel 5-HTP (5-Hydroxytryptophan)  enthalten ist, Sie kann nachweislich die Bildung des wichtigen Botenstoffs aktivieren. Bei Stimmungsschwankungen und Depressionen hat sich 5-HTP ebenfalls als sehr hilfreich erwiesen.

GABA

GABA – Ein beruhigender Neurotransmitter

GABA, die Abkürzung für Gamma-Aminobuttersäure, ist eine sogenannte nicht-proteinogene Aminosäure. Gebildet wird GABA aus Glutamat – sowohl in der Bauchspeicheldrüse als auch im Gehirn. GABA kann beispielsweise positive Effekte auf die Bildung von Wachstumshormonen (HGH = Human Growth Hormone) haben. HGH sind für Sportler besonders wichtig, da sie zu den muskelaufbauenden Hormonen des menschlichen Körpers zählen. Am wichtigsten ist jedoch die beruhigende Wirkung von GABA als Neurotransmitter. Weil es entspannend und beruhigend wirken kann, zählt GABA zu den natürlichen Anti-Stress-Mitteln bzw. zu den besten natürlichen Mitteln für mentale Entspannung.

weitere Inhaltsstoffe

Grüntee Extrakt – der bekannteste Beruhigungstee

Grüntee wird in der fernöstlichen Naturheilkunde seit über tausend Jahren als wohltuendes Getränk geschätzt und gilt dort als eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt. Die Hauptwirkstoffe sind beim Grüntee die Catechine. Hierbei handelt es sich um sekundäre Pflanzenstoffe mit hoher antioxidativer Wirkung. Das Epigallocatechingallat (EGCG), ein hochwirksames Antioxidans, sticht beim Grüntee besonders hervor, da es rund ein Drittel der Grüntee-Blätter ausmacht. Grüner Tee wirkt entzündungshemmend, kann den Blutdruck senken und laut einiger Studien vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen.

Matcha

Tryptophan – Boost für dein Wohlbefinden

Eine recht unbekannte, essenzielle Aminosäure, durch dessen Einnahme das Glückshormon Serotonin getriggert wird. Das bedeutet für dich, dass dein Wohlbefinden steigt. Es hilft zudem, stoffwechselfördernde Enzyme zu bilden. Tryptophan kann nicht eigenständig vom Körper hergestellt werden, und muss daher durch die Nahrung oder diverse Ergänzungsmittel aufgenommen werden

Tryptophan

Lavendel – die zart duftende Pflanze

Bereits in der griechisch-römischen Antike war die wohltuende Wirkung des Lavendels bekannt. Und auch heute noch wird in der modernen Medizin die zart duftende, lilafarbene Heilpflanze aus dem Mittelmeergebiet genutzt. Innere Unruhe, Schlaflosigkeit oder Angstzustände werden damit erfolgreich behandelt. In der richtigen Dosierung eingenommen, verbessert das Öl des speziellen Arzneilavendels die Filterfunktion des Nervensystems für äußere Reize. Somit können die überlasteten Nerven wieder normal arbeiten.

Lavendel

Hopfenextrakt – Die Seele des Bieres

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen der Hopfenpflanze zählen die Hopfenbitterstoffe (Harz) und das ätherische Hopfenöl. Ebenfalls enthalten sind Polyphenole (Tannine), mineralische Bestandteile, Phytohormone, Flavonoide sowie Eiweiße. Zubereitungen aus Hopfenzapfen lassen sich sehr gut als natürliche Einschlaf- und Beruhigungsmittel nutzen. Die tatsächliche Wirksamkeit von Hopfenextrakt hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in diesem Zusammenhang bereits bestätigt.

Hopfenextrakt

Mangan – Der Schutz vor oxidativem Stress

Das lebenswichtige Spurenelement aktiviert zahlreiche Enzyme im Körper. Mangan beeinflusst die Aktivität verschiedener Enzyme im menschlichen Körper und ist an Stoffwechselvorgängen beteiligt wie dem Aufbau von Bindegewebe, dem Kohlenhydrat- und Aminosäurestoffwechsel. Vor allem schützt es vor freien Radikalen und oxidativem Stress.

Mangan

Eisen – Ein machtvolles Spurenelement

Wir brauchen das Spurenelement Eisen vor allem für den lebensnotwendigen Sauerstofftransport im Körper. Eisen ist für die Zellbildung, vor allem aber für die “Zellatmung” wichtig. Das bedeutet: Der Sauerstoff, den wir über die Lunge aufnehmen, wird mit seiner Hilfe an den roten Blutfarbstoff Hämoglobin gebunden, über das Blut im ganzen Körper verteilt und in den Zellen für die Energiegewinnung genutzt. Ein Eisenmangel kann sich durch Blässe, Müdigkeit und Antriebsarmut zeigen.

Eisen

Vitamin D – Das Sonnenvitamin

Vitamin D nimmt unter den Vitaminen eine Sonderstellung ein, da es der Körper durch Sonneneinstrahlung auf der Haut (UVB-Strahlen) selbst produzieren kann. Genau genommen ist es deswegen eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon. Man kann Vitamin D auch über die Ernährung aufnehmen, jedoch reicht eine Zufuhr über Lebensmittel meist nicht aus, um einem Vitamin-D-Mangel vorzubeugen. Vitamin D hilft bei sämtlichen Beschwerden wie Müdigkeit, Leistungsabfall, Muskelschwäche, schlechter Wundheilung, Schwindel und auch Kopfschmerzen. Zudem ist Vitamin D extrem wichtig für die Entwicklung und Stärkung deiner Knochen. Die Gefahr von Knochenbrüchen sinkt mit einem steigenden Wert im Blut. Die Gefahr von Osteoporose (Knochenschwund) im Alter verringert sich.

Vitamin D

Kupfer – Essenziell für unser biologisches System

Kupfercitrat ist für einen effektiven Mineralstoffausgleich bestens geeignet. Ein Kupfermangel kann die zelluläre Energiebereitstellung, Sauerstoff-Verwertung und den Zellstoffwechsel (Bindegewebe) beeinträchtigen. Kupfer trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei, zu einem normalen Energiestoffwechsel, unterstützt das Nervensystem und hilft vor allem dabei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und stärkt zusätzlich noch das Immunsystem.

Kupfer

Melatonin – Das Schlafhormon

Der Wirkstoff Melatonin ist eines der Hormone, die den Tag-Nacht-Rhythmus steuern, und wird im Körper aus dem Nervenbotenstoff Serotonin gebildet. Das freigesetzte Hormon kann an bestimmten Bindungsstellen, etwa an den Blutgefäßen im Gehirn und einigen Zellen des Immunsystems, andocken. So wird dem Körper bei Dunkelheit klar gemacht, dass es nun Zeit zum Ruhen ist und beispielsweise der Energieverbrauch heruntergesetzt und der Blutdruck gesenkt werden muss. Außerdem senkt das Hormon die Körpertemperatur, kurbelt das Immunsystem an, beeinflusst die Ausschüttung von Sexualhormonen sowie das Lernen und das Gedächtnis. Tagsüber ist der Melatonin Spiegel etwa 6x niedriger als nachts.

Melatonin

Vitamin B2 (Riboflavin) – Das Entgiftungsvitamin

Riboflavin wird auch als B2-Vitamin oder Lactoflavin bezeichnet. Es kommt in der Natur als gelblicher Pflanzenfarbstoff vor und kann nur von Pflanzen und Mikroorganismen gebildet werden. Es ist für zahlreiche Stoffwechselvorgänge notwendig. Ohne es kann der Körper Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate nicht zur Energiegewinnung nutzen.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Chrom – Ein wichtiger Baustein im Zuckerstoffwechsel

Chrom trägt zur besseren Aufnahme von Glukose im Körper bei. Ein Mangel senkt entsprechend die Glukosetoleranz. Chrom spielt beim Stoffwechsel von Kohlenhydraten, speziell bei der Aufnahme von Zucker (Glukosetoleranz), eine wichtige Rolle. Davon abhängig nimmt Chrom auf den Stoffwechsel von Fetten Einfluss. Es trägt in ausreichenden Mengen dazu bei, das gesamte Cholesterin und das „schlechte” LDL-Cholesterin zu senken und das „gute” HDL-Cholesterin zu erhöhen. Weiter steigert Chrom die Aufnahme von Aminosäuren in die Muskulatur und verbessert die Synthese von Proteinen. Vermutlich ist Chrom außerdem an der Zellteilung beteiligt, zumindest ist es in den Zellkernen in beachtlichen Mengen enthalten.

Chrom

Biotin – Das Schönheitsvitamin

Biotin ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem Vitamin-B-Komplex. Es wird auch Vitamin B7 oder Vitamin H genannt. Im Körper hat es zahlreiche Aufgaben – unter anderem fördert es das Haarwachstum und wirkt sich positiv auf die Haut aus. Doch auch zahlreiche Stoffwechselprozesse und das Nervensystem werden von Biotin beeinflusst.

Biotin

Selen – Der Schutz vor oxidativem Stress

Selen ist ein essenzielles Spurenelement. Es ist an zahlreichen Funktionen beteiligt. Unter Anderem ist es in Enzymen enthalten, die für die Schilddrüse wichtig sind. Es spielt auch eine große Rolle im Immunsystem. Es hat einen großen Effekt auf den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress. Das Spurenelement wirkt antioxidativ. Dadurch kann es freie Radikale abfangen. So trägt es dazu bei, unsere Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Oxidativer Stress schadet den Zellmembranen. Auch andere antioxidative körpereigene und zugeführte Stoffe verringern oxidativen Stress.

Selen

Vorschau zu deinem E-Book